Startseite
  Über...
  Archiv
  Ania
  Brüderchen und Schwesterlein
  Insider
  Rennmausstory + Meine Lieben
  Eve-Hefe
  Beccy
  Schwachsinnsfotos
  meine
  Kyra
  Anne
  Katharina
  Anja, Oskar und Niko
  Mellnie und Jojo
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/cathrockt

Gratis bloggen bei
myblog.de





Frohes Neues Jahr!

Hachja schon wieder ein Jahr um und das Jahr 206 hatte es in sich. Da kann das nächste eigentlich nicht mehr besser werden. Ich meine was steht da schon tolles an? Hm okay die Kursfahrt, aber irgendwie finde ich die jetzt nicht so wichtig. Und ich werde in die Philippinen fliegen, aber sonst? Nur lernen, lernen, lernen zumindest siehts so aus. Ach und die Facharbeit natürlich die wird auch nochmal viel Arbeit. Also ich stecke meinen Hoffnungen mal in den Sommer der bestimmt, wo es wieder mal the best days of my life geben wird. Immerhin kommt Evi wieder im Sommer . Und endlich mal freie Zeit nur entspannen...
2.1.07 22:20


Those were the best days of my life

Hm inzwischen bin ich richtig wehmütig, wenn ich an das Jahr 2006 denke. Das war schon ne geile Zeit. Irgendwie frei und sorglos, locker und der Sommer war unbeschreiblich. Es war die Zeit der Gemeinschaft, aus irgendeinem Grund waren wir in der 11 mehr Zusammengehörigkeitsgefühl vorhanden, inzwischen sind wir nur noch eine Reihe an Einzelkämpfern. Die alten Grüppchen sind zerfallen in armselige Reste oder wieder in neue. Man denke an das "Groß"-ereignis die Stufenfete, an den Wandertag, wo wir nett gegrillt, gekocht oder sonst was getan haben, an die schönen Schulstunden, wo man viel öfter das Nichts-Tun genießen konnte. Oder Evis Geburstagsparty, davor das Wochenlange Streichen, dann die Party, wo manche ins Wasser gefallen sind und das erste und leider auch einzige Mal unser Kunstwerk, der ganze Raum in seinem kompletten Glanz erschien. Naja und natürlich , This is the bitch, dieses Jahr ist es noch keinmal über meine Lippen gekommen. Und dann das erste halbjahr der 12, die sogenannte Ausbildung zum Einzelkämpfer, die inzwischen bestimmt abgeschlossen ist. Jeder macht da sein Ding. Und ich mit meinem bekloppten Wettbewerb, der furchtbar anstrengend und ätzend war, so schnell mache ich das Nicht mehr. Die Reise ist übrigens nur Wunschtraum, in der Realität existiert sie nicht und hat sie auch nie wirklich. Das einzige was ich bei diesem Scheiß-Wettbewerb gewonnen habe, war eine bescheuerte Schärpe, nicht eine, nein, ich hab' sogar zwei, Geld, was ich nur in den Philipinen abheben kann und welches wenn der Euro weiter steigt, immer weniger wird und eine "Reise", die aus einem Guteschein einer Fluggesellschaft besteht die 150 Euro vom Flugpreis abzieht, juhuu bin nicht zu beneiden? Was gibts noch besonderes anzumerken? Hm mein Besuch bei Bruno, die schönsten Bilder, die ich jemals gesehen habe. An dieser Stelle nochmal ein Dank, an eine der besten der Besten (es gibt nur 2)zu diesem Tipp .

Im Prinzip kann das Jahr 2007 da kaum mithalten, es sei denn das Wetter bleibt warm und wird sonnig, das wirkt sich immer gleich auf mein Gemüt aus. Was deprimierensten ist das Wissen zu wissen, dass es nicht mehr so gut werden kann wies früher war. Schon Scheiße das Erwachsen-Sein/werden was auch immer. Also ich verabschiede mich dann mal, bis ich wieder besserer Stimmung bin . Wenigstens ist die Schule im Moment einigermaßen zufriendenstellend...

10.1.07 21:10


Der Curry fehlt!

Ja, ja , da hatte das Geschenk irgendwie schon recht, irgendwas fehlt irgendwas, was das Leben mehr würzt, wie Curry halt, obwohl Curry nicht in jeder Lebenslage toll ist, eigentlich sogar nur sehr sehr selten, vllt nehmen wir ja das i-Tüpfelchen oder die Prise Salz um zu beschreiben was fehlt. Was es natürlich immer noch nicht trifft. Vllt ist jetzt einfach nur ne dumme Zeit, die 13 grüßt zwar schon, aber das Abi ist noch zu weit weg um sich drüber zu freuen, also nicht übers Abi, aber das die Schulzeitvorbei ist oder deswegen traurig, oder ängstlich wegen des Abis zu sein. Man kann das Leben auch nicht mehr so leicht nehmen wie früher, denn an jeder Ecke lauert, das Gewissen, das einem flüstert, wenn du jetzt nicht arbeitest verbaust du deine Zukunft bzw. die letzten 11 Jahre auf dem Gymnasium waren umsonst. Vllt. einfach nur diese Unbeschwertheit, mit der man durchs Leben ging und jeder Tag ein Abenteuer war, übertrieben ausgedrückt. Irgendwie ist nur das Abenteuer-gefühl weg auf einmal, obwohl es noch genug Abwechslung gibt bzw Wunderliches, am Wetter angefangen, verglichen zum letzten Jahr wo es gar nicht wärmer werden wollte, wird es dieses Jahr nicht mal mehr Winter, nein wir springen vom Herbst direkt in den Frühling und warum auch nicht? Drei Jahreszeiten reichen doch, heißt es nicht so schön alle guten Dinge sind 3? Naja die Abwechslung Methodentraining war auch nicht schlecht immerhin, weiß ich jetzt wie man die Schriftart einstellt, sowas doch kein Mensch. Nunja das Methodentraining hätte tüchtig gesalzen, gecurryt oder mit i-Tüpfelchen verfeinert werden, war es doch zu laff. Wir hätten die Zeit damit verbringen können um Windowcolor nachzustellen oder Unabhänigkeitserklärung. Das wäre eine abenteuerliche Abwechslung.

So irgendwie habe ich den Faden verloren...

Allwissendes Geschenk

17.1.07 19:50


Jaja, sie brodelt wieder, die Gerüchteküche und heute besonders heftig. Natürlich handelt es sich dabei nicht um meine eigene Person, aber eingeweihte oder Menschen mit Augen und Ohren wissen, um was es sich handelt. Hier erkennt man(n) wahrscheinlich die typsich weibliche Natur, sobald es ein unnormales Ereignis eintrifft, bei einer anderen weiblichen Person und dieses Ereignis ziemlich überraschend ist, zereißen sich die "Weiber" das Maul. Und es ist immer wiedre schön, wenn man die Köpfe zusammensteckt, natürlich gaaanz unaufällig und Gerüchte weitergibt. Wie auch heute halt, aber manche Gerüchte bzw Tatsachen erregen sogar die Aufmerksamkeit der männlichen Mitmenschen, so dass irgendwann alle nur noch tratschen sind. Da kann man eigentlich nur den Kopf schütteln, macht man ja zwar nicht, aber sollte man. Fazit des Ganzen, es ist immer wiedre erstaunlich wie sich manche Neuigkeiten bzw Gerüchte wie ein Lauffeuer verbreiten. Da wird viel gemunkelt, spekuliert, diskutiert und man hört hier und da, ein kleines " Nein! Nicht wirklich Oh mein Gott! EEEEECHT???". Kurze Anmerkung am Rande, nicht wirklich ist nicht wirklich deutsch (Stammt wohl vom englischen not really müsste aber richtig übersetzt "eigentlich nicht" heißen, aber nicht wirklich, klingt wirklich besser als eigentlich nicht). 

Irgendwann hat auch die Küche ausgekocht und man widmet sich wieder wichtigeren Dingen. Zum Beispiel ein weiterer 18ter Geburtstag, aus einer langen Reihe, aber dennoch sehr wichtig. Schade das besagtes Zukunftsgeburtstagkind nicht in unseren Reihen weilen kann, aber wir denken trotzdem an dich . Also wenn du hier wärst, würden wir uns wahrscheinlich in unserem eigens bemalten Partyraum, sämtliche Zehen abfrieren, irgendeiner würde im Pool landen, die Fische würden leiden, weil irgendein Depp auf dem zugefroren Zwergtich rumspringt und schließlich hätten wir am nächsten Tag eine Riesensaurei wegzuräumen und deinen dämlichen Stiefvater zu besänftigen, aus dieser Sicht gut das du nicht hier bist. Allerdings verpasst du dann auch das traute Zusammensein, das besser ist als jede der oben genannten negativen Partyerinnerungen. Naja machen wir das beste draus und stellen uns langsam schon mal auf deinen Geburtstag ein, damit uns die besten Glückwünsche, Grüße, Liedtexte und alles Geburtstagbrauchbares einfallen. 29.1.07 <- DA WIRD GEROCKT DUDE!!!

24.1.07 20:27





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung